Extremwetter

Informationen für einen möglichen Unterrichtsausfall bei extremen Wetterverhältnissen

in jeder Jahreszeit können sehr schnell extreme Witterungsverhältnisse (z.B. Orkan, Straßenglätte, Schneeverwehungen) und dann auch chaotische Zustände auf den Gehwegen und Straßen entstehen.

Die Entscheidung, ob Unterricht stattfindet oder nicht, trifft der Landkreis Lüneburg erst am frühen Morgen des jeweiligen Tages.

Bitte achten Sie auf Durchsagen der Rundfunksender (NDR, FFN,…) zusammen mit den Verkehrshinweisen nach den Nachrichten oder besuchen Sie die Homepage des Landkreises Lüneburg www.landkreis-lueneburg.de oder der Verkehrsmanagementzentrale http://www.vmz-niedersachsen.de/aktuell/schulausfall.php

Ist eine Anordnung auf Unterrichtsausfall erfolgt, werden Schüler und Schülerinnen, die an diesem Tag dennoch zur Schule kommen bis spätestens 15.30 Uhr betreut.

Sollte eine extreme Wetterlage herrschen und der Landkreis keinen Unterrichtsausfall angeordnet haben, entscheiden Sie als Erziehungsberechtigte selbstständig, ob Sie Ihr Kind zu Hause behalten oder vorzeitig vom Unterricht abholen.
In diesem Fall bitten wir Sie um eine telefonische Benachrichtigung.

Download als PDF