Fasching 2018

In diesem Jahr haben wir nicht am Rosenmontag, sondern erst am Dienstag Fasching gefeiert.
Ohne Schulsachen, dafür in tollen Kostümen, kamen alle Kinder und Erwachsene in unsere Grundschule. Wie die Fotos beweisen, wurde ausgiebig gegessen, gespielt, gelacht, geschunkelt und getanzt.
Pünktlich nach der großen Pause riss der Himmel auf und die Sonne lachte, als die 270 Menschen lange Polonäse über den Schulhof zog und „Wenn der Elefant in die Disco geht“ sang. Der Elefant hat in unserer Disco leider keinen Platz mehr gefunden, so voll waren die Tanzflächen im Foyer und im Musikraum. Schweißnass, aber fröhlich, haben Indianer, Ninjas, Prinzessinnen, Blumenkinder, Märchenfiguren, Fußballprofis und Fantasiegestalten am Ende des Spektakels alles wieder picobello aufgeräumt. Alle freuen sich jetzt schon darauf, wenn sie im nächsten Jahr wieder „Helau“ und „Alaaf“ rufen können.

(Zum Vergrößern die Bilder bitte anklicken)

 

Das Faschingskollegium
Das Faschingskollegium

Bei der Wahl des witzigsten ausgefallensten Lehrerkostüms gab es gleich zwei Sieger: Herr Garbers, der als Pandabär kaum wiederzuerkennen war und Herr Heuer, der als böser Wolf nicht nur Rotkäppchens Großmutter verspeist hat, sondern auch noch in ihrem geblümten Nachthemd zur Feier erschien.

 

Und wie hat es den Kindern gefallen?

Berichte über unsere Faschingsfeier von der Klasse 3b

 

Emily
Am Dienstag haben wir Fasching gefeiert, und es war richtig cool. Die Disco war einfach voll der Hammer, und das Frühstück war super lecker. Alle haben sich sooo toll verkleidet. Ich selber war Bibi und Lulu war Tina. Zusammen haben wir mit der Schule eine Polonäse gemacht. Jette ist als Flamencotänzerin gegangen. In der Klasse haben wir Mörder in der Disco und Pantomime gespielt. Fasching war kurz gesagt – einfach nur super!!!!

Jonathan
Am Dienstag habe ich in der Schule Karneval gefeiert. Es gab ein leckeres Frühstück und alle waren verkleidet. Nach der Pause haben wir eine lustige Polonaise gemacht mit der ganzen Schule. Anschließend haben wir im Eingangsbereich getanzt. Nachdem wir getanzt haben, sind wir in die Disco gegangen. Es war ein schöner Tag.

Mina
Wir haben am Dienst, den 13.2.2018 Fasching gefeiert. Alle waren verkleidet, und ich bin als Indisches Mädchen gegangen. Als erstes haben wir gefrühstückt. Alle haben etwas mitgebracht. Anschließend haben wir eine Polonäse gemacht. Endlich haben wir Räuber in der Disco gespielt. Das war ein lustiger und toller Faschingstag.

Benjamin
Am Dienstag, den 13.2.2018 haben wir Fasching in der Schule gefeiert. Ich bin als Ninja gegangen. Zuerst haben wir die Klasse geschmückt. Danach gab es ein leckeres Frühstück. Nach der großen Pause haben wir eine Polonäse mit der ganzen Schule gemacht, und dann sind wir in die Disco gegangen. In der Disco gab es coole Musik und Licht. Zum Schluss haben wir alles aufgeräumt und haben ein Spiel gemacht mit Pantomime.

Florian
Zum Karneval war ich als Quadfahrer verkleidet. Wir haben in der Schule gefeiert. In der ersten Stunde haben wir gemeinsam gefrühstückt. Anschließend haben alle Schüler eine Polonäse durch die Schule gemacht. Danach war ich in der Disco und habe ein wenig getanzt. In der letzten Stunde mussten wir aufräumen, damit am nächsten Tag der Unterricht stattfinden kann. Am Aschermittwoch war alles vorbei.

Lennart
Ich war als Harry Potter verkleidet. Dieses Fasching war sehr gut. Die Polonaise war am Anfang etwas nervig, weil viele gedrängelt haben. Davor haben wir alle gefrühstückt. Dafür haben viele Kinder leckere Dinge mitgebracht. Und wir waren in der Disco im Musikraum. Leider konnten wir die Disco nicht in der Mensa machen. Ich fand das alles toll: die Stpiele, die wir gespielt haben, den zweiten Teil der Polonaise. Schade, dass es Harry Potter dreimal gab.

Matteo
An Karneval lag ich krank zu Hause im Bett. Das war ganz schön langweilig. Meine Geschwister waren auch beide krank. Papa ist vorbeigekommen und hat Reiseis mitgebracht, denn Reiseis macht gesund. Zum Karneval wollte ich eigentlich als Captain Jack Sparrow gehen. Das mache ich dann im nächsten Jahr. Gut, dass ich fast wieder ganz gesund bin. Krank sein ist wirklich langweilig.