schullogo

Schulelternrat – Aktuelles

Liebe Eltern,

wir bedanken uns auf diesem Wege ganz herzlich bei den engagierten Elternlotsinnen, die zum Teil 2-3 x wöchentlich unseren Kindern Sicherheit beim Überqueren der Straße gewähren. Auch möchten wir uns hiermit bei den Eltern bedanken, die dieses Projekt positiv unterstützen und durch Eigeninitiative dazu beigetragen haben, dass das hohe Verkehrsaufkommen zur morgendlichen „Bringzeit“ direkt vor der Schulauffahrt und in der Friedrich-Ludwig-Jahn-Str. bereits überschaubarer und teilweise auch vermindert wurde.
Das Projekt dient nicht zur Verkehrserziehung der Verkehrsteilnehmer, sondern dient der Unfallprävention der stark befahrenen Friedrich-Ludwig-Jahn-Str., die bereits seit Jahren ein stark diskutierter Brennpunkt ist.

Nach einem reflektierenden Gespräch mit den Elternlotsinnen wurde diskutiert, ob nach den Osterferien vorerst pausiert werden sollte, da der Aufwand (z.T. 3 x wöchentlich) recht groß ist. Konsens war, dass es als sinnvoll erachtet wurde, auch weiterhin Lotsendienst anzubieten aber in abgeschwächter Form. D.h., dass entweder nur eine Lotsin vor Ort sein wird oder auch mal z.B. krankheitsbedingt, ein Tag ausgesetzt wird. Wünschenswert ist, dass sich noch weitere Eltern finden, die bereit sind, morgens, wenn Sie Ihre Kinder bringen, für 15 Minuten zu lotsen, damit die Kinder weiterhin sicher die Straße überqueren können. Ebenfalls wünschenswert wären auch Freiwillige für die Mittagszeit.
Bei Interesse sehr gerne per Mail bei sonja.renken@gmx.de melden.

Eine schöne Ferienzeit wünschen mit

herzlichen Grüßen,
Sonja Renken-Grohmann & Ines Wenzel